Herzlich Willkommen beim TV Bopfingen !

Ob Fussball, Judo, Leichtathletik, Schwimmen, Turnen, Tischtennis, Skigymnastik, Volleyball und der neuen Basketballabteilung

Unser Verein bietet mit und in seinen Abteilungen nicht nur ein sportlich rundum gelungenes Programm.

 

Auch im Veranstalten und Feste feiern sind wir vorne mit dabei:

Vom "IPF-RIES-Halbmarathon" über die berühmte "IPF-Mess", über das "Wirte- und Weinfest" hin zu "Rock am Ipf " und zum "IPF-Lauf" und und und.....gemeinsam feiern, gemeinsam arbeiten, gemeinsam leiden, das schweißt zusammen....

Auch unsere Show Tanz Gruppe Yellow Feet Dancers ist über die Kreisgrenzen hinaus bekannt.

 

Es gibt genug Gründe, Mitglied im TV Bopfingen zu sein oder zu werden.....viel Spass beim Stöbern und Entdecken unserer vielfältigen Seiten....

 

 

TV Bopfingen gewinnt den 3. Preis bei der Sparpumpen Tauschaktion!

Gabi Schmid und Ralf Neumann bei der Scheckübergabe in Stuttgart mit Umweltminister Franz Untersteller

Der TVB gewinnt bei der Sparpumpen-Tauschaktion des Baden-Württembergischen Umweltministeriums den 3. Platz und  darf sich über einen stattlichen Geldpreis über 3000 Euro freuen. Zuvor konnte man im Frühjahr bereits als Sachpreis einen hochwertigen Elektroroller gewinnen.


Am Dienstag 30.September fand in Stuttgart die Preisübergabe durch den Baden-Württembergischen Umweltminister Franz Untersteller statt.


hier die offizielle Pressemitteilung des Umweltministeriums:


 

Vereinswettbewerb zum Thema Heizungspumpentausch

 

TSV Neuenstadt, Schwarzwaldverein St. Märgen und TV Bopfingen tauschen am meisten Heizungspumpen aus

 

Umweltminister Franz Untersteller: „Im Heizungskeller verbirgt sich oftmals der größte Stromverschwender im Haus“

 

 

 

Umwelt- und Energieminister Franz Untersteller hat am 30.September die Preisträger des Vereinswettbewerbs „meine Sparpumpe. Jetzt tauschen!“ ausgezeichnet. „Moderne Heizungspumpen benötigen bis zu 90 Prozent weniger Energie als ältere Modelle“, erklärte Franz Untersteller. Der Tausch der alten Pumpe erfordere dabei nur wenig Aufwand und rechne sich schon nach wenigen Jahren. „Ich bin den Preisträgern daher sehr dankbar, dass sie in ihren Vereinen darauf hingewiesen haben, welch riesiges Einsparpotenzial in den Heizungskellern im Land schlummert.“

 

Der erste Preis, eine achtzehnmonatige Nutzung eines vollelektrischen
Mercedes-Benz Vito-E-CELL der Daimler AG sowie ein Konto bei der Volksbank Raiffeisenbank mit einem Startguthaben in Höhe von 3.000 Euro, geht an den Förderverein TSV Neuenstadt e.V., der den Austausch von 146 alten Heizungspumpen initiiert hat.

 

Ein von der EnBW Energie Baden-Württemberg AG gestifteter EMCO Elektroroller sowie ein Konto bei der Volksbank Raiffeisenbank mit einem Startguthaben in Höhe von 3.000 Euro bekommt der zweitplatzierte Schwarzwaldverein St. Märgen e.V. für 132 ausgetauschte Pumpen.

 

Der dritte Platz, ein Konto bei der Volksbank Raiffeisenbank mit einem Startguthaben in Höhe von 3.000 Euro, geht an den TV Bopfingen für 46 neue Heizungspumpen, die seine Mitglieder veranlasst haben.

 

„Heizungspumpen verbergen sich nun mal im Keller, daher ist vielen Verbrauchern oft nicht bewusst, dass sie hierfür mehr Strom als für ihre Waschmaschine und ihren Kühlschrank zusammen benötigen“, betonte Minister Untersteller weiter. Nur wer hierüber Bescheid wisse, komme jedoch auf die Idee, sich eine moderne und effiziente Pumpe zuzulegen. Der Wettbewerb, an dem über 500 Vereine im Land teilgenommen haben, habe dafür gesorgt, dass viele Vereinsmitglieder direkt über die Vorteile des Heizungspumpentausches informiert werden konnten.

 

 

Ergänzende Informationen:

 

Der Austausch der alten Heizungspumpe gegen eine Hocheffizienzpumpe kann Einsparungen von bis zu 90 Prozent nach sich ziehen. Ein Pumpentausch kostet inklusive Montage zwischen 300 und 450 Euro. Bis zum Nutzungsende der Heizungspumpe lassen sich so jährlich bis zu 150 Euro Stromkosten sparen und die Umwelt wird gleichzeitig um bis 240 Kilogramm CO2 pro Jahr entlastet. Finanziell lohnt sich ein Pumpentausch damit meist schon nach zwei bis vier Jahren. Über die gesamte Lebenszeit der Pumpe von circa 15 bis 20 Jahren lassen sich bis zu 3.000 Euro Stromkosten sparen.

 

Weitere Informationen zur Kampagne „meine Sparpumpe. Jetzt tauschen!“ sowie zum Thema Heizungspumpentausch erhalten Sie auf der Website www.meine-sparpumpe-bw.de.

 

Rückfragen zum Vereinswettbewerb und zur Kampagne bitte an:

 

Koordinationsstelle „meine Sparpumpe“

c/o Schmid und Partner, SuP Gesellschaft für Marketingkommunikation mbH

Reinbeckstraße 18

70565 Stuttgart

Telefon: 0711/22 96 46-12

Telefax: 0711/22 96 46-16

E-Mail: info@meine-sparpumpe-bw.de

Aktuelles....Termine.....

Volleyball-Damen:

23. April ab 13 Uhr Relegation um den Aufstieg in die Oberliga in der Badhalle